Der Leitungskreis der Gemeinde besteht aus der Gemeindeleitung (also den Ältesten), den gewählten Bereichsleitern und den Co-Leitern.

Die Mitgliederversammlung wählt und beruft die Gemeindeleitung. Hier laufen alle Planungen und Belange des Gemeindelebens zusammen und werden miteinander beraten.

DIE GEMEINDELEITUNG (ÄLTESTENKREIS)

Älteste“ sind in neutestamentlicher Zeit der Kreis der Leiter gewesen, die die gesamtgemeindliche Verantwortung für die Gemeinde haben. Ihre Verantwortungsbereiche sind im Besonderen die Lehre in der Gemeinde, die Seelsorge und das Gebet sowie inhaltliche Richtungsfragen: Wohin soll es mit der Gemeinde gehen? Was ist die Perspektive der nächsten Jahre? Jeder Älteste verantwortet einen oder mehrere Dienstbereiche.

DER KREIS DER BEREICHSLEITER/INNEN (DIAKONE)

Diakone“ (=Dienende) tragen Verantwortung für einen praktischen Dienstbereich im Leben der Gemeinde: Jugend, Liegenschaften, Öffentlichkeitsarbeit usw.

DER KREIS DER CO-LEITER

Schauen sich für ein Jahr die Arbeit der Bereichleiter/innen an und unterstützen die Bereichsleiter/innen in ihren Aufgaben.

 
Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Workshop-Abend in der EFG Leverkusen

2018 fundraising workshopWas ist eigentlich Fundraising? Am 7. September lud der Landesverband NRW gemeinsam mit der EFG Leverkusen zu einem Workshop-Abend zum Thema Finanzen und Fundraising ein. ...

28.09.2018


Gottes Gaben weitergeben

Traditionell bittet der BEFG zu Erntedank um Spenden für überregionale Projekte, durch die Menschen Gottes Liebe konkret erfahren..

02.10.2018