Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht (Hebräer 11,1).

„Ich glaube nur, was ich sehe“. Dieser Satz führt heute schnell in die Sackgasse, denn unsere Welt ist voll von rasant ablaufenden Bildern und Filmmaterial.  Auch mit dem Smartphone lassen sich Bilder genauso schnell verändern, wie sie geschossen sind. Was man sieht, muss nicht unbedingt die Wirklichkeit wiedergeben. 

Ein anderer Satz heißt: „Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen.“ Auch dieser Satz stammt aus einer Zeit, die überholt ist. Früher war ein schriftliches Dokument hochverlässlich, es hatte Beweiskraft und war schwer zu fälschen. 

Mit den neuen Medien hat sich das relativiert. Ein Dokument zu erstellen und im Internet zu verbreiten, ist kein Problem. Es ist fraglich geworden, was eigentlich die Wahrheit ist. Und somit ist es kein Zufall, dass wir von „Fake News“ hören – Nachrichten, die erfunden sind. Worauf kann man sich wirklich verlassen? 

17 alleinerziehende Frauen, alle arbeitssuchend und Deutsch lernend, wählten diesen Titel für ihr selbst erdachtes Theaterstück. 

Die Premiere fand am 19.04. vor vollem Haus mit ca. 150 Gästen in der EFG Leverkusen statt. Mit berührenden Szenen, Tänzen und Texten ließen die Frauen aus 11 Nationen das Publikum in ihr Leben schauen: entmutigende oder ermutigende Erlebnisse auch aus der ersten Heimat, Hoffnung, Lebensfreude und befreiender Glaube an Gott mit Kernbotschaften wie „Alles ist möglich“ und „Die Liebe endet nie“. Das Team erhielt am Ende ihrer beeindruckenden Darbietung minutenlangen Applaus.

Premiere ARCHE 19.04.2018 neu

Weltgebetstag aus Surinam am 2.März 2018
Christuskirche Leverkusen

„Sing dir meine Lieder, Gott, du Schöpferin unsrer Welt“. Dieses neue Weltgebetstagslied, gesungen nach der Predigt von Pfarrer Engels in der Christus Kirche, fasste noch einmal das von den Frauen aus Surinam erarbeitete Thema des Weltgebettagsgottesdienstes zusammen: „Gottes Schöpfung ist sehr gut.“ Karte Surinam
Surinam ist zwar das kleinste, aber eins der vielfältigsten Länder Südamerikas. Über 90% des Landes sind von Regenwald aus 1000 verschiedenen Baumarten bewachsen. Diese Vielfalt der Schöpfung Gottes wurde in der Liturgie des Weltgebetstages vorgestellt und wiederholt mit dem Lied besungen: „Seht, alles, was Gott gemacht hat, ist wunderbar, ja sehr gut.“

Erinnerung an Martin Luther King jr.martin luther king 180477 960 720

Martin Luther King jr., der afroamerikanische Baptistenpastor, der als leidenschaftlicher Prediger des Evangeliums und wagemutiger Streiter für eine grundlegende Lösung der sozialen Konflikte in der Gesellschaft eintrat, wurde vor 50 Jahren, am 4. April 1968, in Memphis ermordet. Seine tiefe Verwurzelung in der Tradition der „schwarzen“, afroamerikanischen Kirchen war eine wesentliche Quelle seiner Verkündigung und seines Handelns. „Die Freiheitslieder der Massenversammlungen sind die Seele der Bewegung, schrieb M.L. King, wir singen sie heute aus dem gleichen Grund, aus dem die Sklaven sie einst sangen, denn wir leben noch in Knechtschaft, und die Lieder tragen zu unserer festen Überzeugung bei, dass We Shall Overcome, Black and White Togehter. We Shall Overcome Someday.“

Neben den Bereichen Gemeinschaft (Leben teilen) und Spiritualität (Gott entdecken) ist die Diakonie (Dienst an Bedürftigen) der dritte Schwerpunkt unseres Gemeindelebens.

Für mehr Infos bitte hier

Danke sagen wir im Namen von 436 Kindern für die Unterstützung der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“.

S0405 WimS P1040850

 

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Sonntagstreff fand aus terminlichen Gründen schon am 03.12.2017 statt.
Wir Mitarbeiter sind ein gut eingespieltes Team. So wurden die Tische mit Tannengrün und Kerzen festlich geschmückt und auf jedem Tisch gab es für alle einen Teller mit leckeren Weihnachtsplätzchen. Zu Beginn begrüßte Monika Heil unsere Gäste und führte uns während der Weihnachtsfeier durch das Programm.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



„Gemeinde ist Seelsorge!“

Seelsorgetag NRW 2018: gemeinsame Aktion von FeG und EFG2018 seelsorgetag rednerDie Region West im Bund Freier evangelischer Gemeinden (BFeG), die Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal und der Landesverband NRW im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) hatten für den 21. April zum ersten gemeinsam veranstalteten Seelsorgetag eingeladen. ...

27.04.2018


Neue BEFG-Datenschutzordnung verabschiedet

Angesichts des bevorstehenden Inkrafttretens der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DS-GVO) stand das Thema Datenschutz auch bei der BEFG-Bundesratstagung auf der Tagesordnung. .

17.05.2018

Haushaltsabschluss: „Gutes Jahr, hart erarbeitet!“

Bei der Vorstellung des Haushalts freute sich der kaufmännische Geschäftsführer über positive Entwicklungen und bat gleichzeitig darum, regelmäßig für die allgemeine Arbeit des Bundes zu spenden..

16.05.2018

Zum Seitenanfang